Rethinking Agile Coaching

Agile Coach als Autodynamic Master muss mehr können als Scrum Master ...

... dabei spielt die Scrum-Zertifizierung und die Scrum-Parteizugehörigkeit keine Rolle.

Das Bewusstsein des Bewusstseins ist Selbstbewusstsein

Das Verständnis des Verständnisses ist ein Selbtsverständnis

Die Organisation einer Organisation ist Selbstorganisation

Die Vorsilbe SELBST verweist auf denjenigen, der ihn gebraucht, zurück.

(Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners, Heinz von Foerster & Bernhard Pörksen S. 94)

Die primäre Aufgabe vom Autodynamic Master (Scrum Master jenseits der IT Entwicklung) ist das Siebenplusminuszwei-Team dabei zu begleiten, die Eigendynamik des Sprints auf das Maß der Umweltdynamik, vor allem auf die Release-Dynamik zu bringen und dafür zu sorgen, dass sich das Dynamikgefälle nicht zu Ungunsten des Sprints verschiebt.

» Autodynamik der Digital Business Ecosystems

Dafür schützt er das Siebenplusminuszwei-Team (konzeptionell angelehnt an Scrum Entwicklungsteam) während der Iterationen (Scrumisten nennen sie Sprint) vor den aus der Projektumwelt kommenden Störungen: Er begleitet das Scrum Team bei der Abkapselung während der Sprintdauer - 2 bis 4 Wochen.  

Damit die Eigendynamik des Projektes nicht in chaotische Zustände ausufert, trägt er Sorge für die Einhaltung des Scrum Regelwerkes und räumt Hindernisse, die in täglichen Daily Scrums adressiert werden, aus dem Weg, indem er aufkommende Fragen und Probleme zeitnah klärt. Er ist der Eigner vom Impedement Backlog.

Der Autodynamic Master ist ein Dienstleister, der das Siebenplusminuszwei-Team, z.B. Scrum Entwicklungsteam begleitet, ohne es wie eine Trivialmaschine steuern zu versuchen. (Uns sind Projektmanager bekannt, die diese Art der Teamführung seit vielen Jahren praktizieren, ohne dabei zu wissen, dass sie Scrum Master genannt werden können.) 

Schwaber und Sutherland haben für Scrum Master bewusst einen anderen Titel als Scrum Manager bzw. als Projektmanager gewählt, weil es sich dabei um eine andere Verantwortlichkeit handelt.

In der Praxis geht die Rollenbesetzung oft schief, weil die Rolle des Projektmanagers lediglich in Scrum Master umgetauft wird.

Die Aufgaben des tradierten Projektmanagers werden in agilen Projektorganisationen auf drei Rollen verteilt.
Für uns ist die Rolle Scrum Master die drittwichtigste Rolle unter den drei Scrum-Rollen.

Die organisationale Autodynamik-Fähigkeit in Digital Business Ecosystems ist zur Verwirklichung der Selbstorganisation eine der organisationalen Kernkompetenzen.

Titel Beginn Ende Ort Preis
Agiles Management 30. Jan 2019 1. Feb 2019 Nürnberg 1790,00 EUR 
Agiles Management 19. Feb 2019 21. Feb 2019 Wien 1790,00 EUR 
Agiles Management 4. Mär 2019 6. Mär 2019 Berlin 1790,00 EUR 
Agiles Management 7. Mai 2019 9. Mai 2019 Nürnberg 1790,00 EUR 
Agiles Management 15. Mai 2019 17. Mai 2019 Wien 1790,00 EUR 
Agiles Management 14. Aug 2019 16. Aug 2019 Nürnberg 1790,00 EUR 
Agiles Management 23. Sep 2019 25. Sep 2019 Wien 1790,00 EUR 
Agiles Management 9. Okt 2019 11. Okt 2019 Nürnberg 1790,00 EUR 
Agiles Management 5. Nov 2019 7. Nov 2019 Wien 1790,00 EUR