Technische Systeme sind aus der Sicht der Soziologie nie komplex, auch wenn sie sehr kompliziert sind. Sie können nicht überraschen. Wenn sie einmal überraschen, hat dies einen Grund, den ein Experte beheben kann. Ein weiteres Mal überraschen sie nicht mehr.

  Bewusstseinsystem (Mindset) von Individuen und soziale Systeme verweisen auf die Eigenschaft Komplexität im soziologischen Kontext. Immer wieder auf's Neue überraschen können nur die beiden Systemtypen.   

»Komplexität ist ein Maß für Unbestimmbarkeit oder für Mangel an Information. Komplexität ist die Information, die dem Bewusstseinssystem eines Individiuums oder dem sozialen System fehlt, um die Komplexität seiner Umwelt bzw. die eigene Komplexität vollständig erfassen und beschreiben zu können." (Niklas Luhmann)

Der Begriff Komplexität gehört zum Standardwortschatz von Managern, Ingenieuren und Unternehmensberatern.

Alle reden relativ beliebig und intuitiv über sie.

Wenige verstehen dabei, was sie mit Komplexität zu meinen versuchen.

In der betrieblichen Praxis wird sehr oft die Kompliziertheit mit der Komplexität verwechselt.

Um der vermeintlichen Komplexität zu begegnen, werden sehr oft intuitiv Gegenmaßnahmen ergriffen.

Manchmal mit Erfolg, oft jedoch mit enttäuschenden Ergebnissen.

Da wir in unserer Praxis die Erfahrung machten, dass die Unterscheidung technische Komplexität und soziale Komplexität einfacher erklärt werden kann, verwenden wir gelegentlich technische Komplexität anstelle kompliziert, wobei beide dasselbe beschreiben.

Der Zusammenhang zwischen den Ursachen der sozialen Komplexität, ihren Auswirkungen auf das Prozessnetzwerk in Unternehmen und der Ausweglosigkeit bekannter Methoden für Prozessmanagement und Projektmanagement ist derzeit noch unzureichend beschrieben. In der Praxis herrscht vielerorts noch die Methoden-Gläubigkeit s.  Methoden-Sklave.  

Die Grundvoraussetzung für nachhaltige Wettbewebewerbserfolge in dynamischen Umwelten ist, der Denkwandel von der Methoden-Sklaverei zur Gestaltungskompetenz für den souveränen Umgang mit komplexen Prozessen und Projekten in Unternehmen.

Denn

soziale Komplexität heißt Selektionszwang.

Selektionszwang heißt Kontingenz.

Kontingenz heißt Risiko.

Bewusstseinssysteme von Individuen sowie soziale Systeme wählen ihre Operationen permanent durch Entscheidungen mit dem Risiko des Irrtums aus.

Wer Risiken eingeht, übernimmt dafür Verantwortung!

Weitere Leseempfehlungen:

Komplexitätsreduktion

Komplexitätsreduktion

Komplexe Probleme

Organisierte Organisationslosigkeit - Managen der Komplexität

Methoden Hopping

Weiterbildung für Digital Business Value Ecosystems

Kurs-Nr. Titel Beginn Ende Ort Preis
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 14. Mai 2019 15. Mai 2019 Hamburg 1490,00 EUR 
70 Managing Digital Business Ecosystems 17. Jun 2019 20. Jun 2019 Nürnberg 1990,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 27. Jun 2019 28. Jun 2019 Berlin 1490,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 26. Sep 2019 27. Sep 2019 Wien 1490,00 EUR 
70 Managing Digital Business Ecosystems 15. Okt 2019 18. Okt 2019 Nürnberg 1990,00 EUR 
01 Designing Digital Business Ecosystems 17. Okt 2019 18. Okt 2019 Berlin 1490,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 20. Nov 2019 21. Nov 2019 Nürnberg 1490,00 EUR 
01 Designing Digital Business Ecosystems 3. Dez 2019 4. Dez 2019 Hamburg 1490,00 EUR