Kohärenzkräfte der Digital Business Ökosysteme

Strategie - Unsicherheitskultur - Netzwerkstrukturen

Unternehmensstrategie für die fortlaufende digitale Transformation

Unsicherheitskultur

Verhaltenskultur - live on stage und Wertekultur - hidden in the backstage

Netzwerkstrukturen entlang der Wertschöpfung

Kohärenzkräfte eines Unternehmens
Kohärenzkräfte eines Unternehmens

Um Ergebnisse zu erzielen, laufen die Arbeitsprozesse in Unternehmen laufen nicht beliebig, sondern in geordneten Handlungen ab. Die Handlungsmuster sind dabei sichtbar und unsichtbar. 

Kohärenz Kräfte sind übergreifende und strukturierende Kräfte, die den Unternehmensalltag kohärent formieren. Sie sind der Kitt, der zusammenhält.

Diese Kräfte sind

Strategie

Netzwerk-Strukturen entlang der Abläufe in Hierarchien, Projekten, Communities

Verhaltens-Kultur und Werte-Kultur als die beiden Komponenten der Un-Sicherheitskultur

Sie stehen immer in einer engen Wechselbeziehung zueinander. Diese Wechselbeziehung können wir mit einem Mobile vergleichen: Kommt eine der Kräfte in Bewegung, schwingen die anderen zwei mit.

So führt die Optimierung der Prozessabläufe, ohne die Strategie und Kultur mit einzubeziehen, zu keinem nachhaltigen Ergebnis und in nicht wenigen Projekten zur Enttäuschung.

Die drei Begriffe sind nicht neu. Wir definieren die Kohärenz Kräfte nach unserer theoretischen Denkhaltung für die digitale Transformation unter Berücksichtigung von dynamischen Umwelten wie digitaler Gesellschaft.

Interkulturelles Wissen kann durch Bücher oder die Teilnahme an Trainings erworben werden, interkulturelles Können nicht.

interkulturelle kompetenz

 "Die Misere des Konzepts der Interkulturalität rührt daher daß es die Prämisse des traditionellen Kulturbegriffs unverändert mit sich fortschleppt" - Prof. Dr. Wolfgang Welsch

Das Konzept der Interkulturalität versucht die traditionelle Kulturvorstellung nicht zu überwinden, sondern will sie bloß ergänzen, um ihre problematischen Folgen aufzufangen. Es reagiert auf den Umstand, daß die Kugelverfassung der Kulturen notwendig zu interkulturellen Konflikten führt.

Kulturen, die wie Inseln oder Kugeln verfaßt sind, können sich der Logik ihres Begriffs gemäß eben nur voneinander absetzen, sich gegenseitig verkennen, ignorieren, diffamieren oder bekämpfen, nicht hingegen sich verständigen und austauschen.

Solche Kugeln können einander nur "stoßen" und ihr Vorurteil gegenüber anderen Kulturen ist eine Bedingung ihres Glückes.

Das Konzept der Interkulturalität sucht nun nach Wegen, wie die Kulturen sich gleichwohl miteinander vertragen, wie sie miteinander kommunizieren, einander verstehen oder anerkennen können.

Hier hat die Suche nach interkulturellen Konstanten ein unerschöpfliches (weil ergebnisloses) Betätigungsfeld.

Die Misere des Konzepts der Interkulturalität rührt daher, daß es die Prämisse des traditionellen Kulturbegriffs unverändert mit sich fortschleppt. Es geht noch immer von einer insel- bzw. kugelartigen Verfassung der Kulturen aus. Eben deswegen vermag es zu keiner Problemlösung zu gelangen, denn die interkulturellen Probleme entspringen der Insel- bzw. Kugelthese der Kulturen.

Das klassische Kulturkonzept schafft durch seinen Primärzug, den separatistischen Charakter der Kulturen, das Sekundärproblem der strukturellen Kommunikationsunfähigkeit und schwierigen Koexistenz dieser Kulturen.

Daher sind die Empfehlungen zur Interkulturalität zwar gut gemeint, aber ergebnislos. Das Konzept versäumt es, die Wurzel des Problems anzugehen. Es ist nicht radikal genug, sondern bloß kosmetisch.

Dimensionen der kohärenten Digital Business Management Strategien

Autodynamik

Stakeholder

Unternehmensumwelten

Unternehmenskultur

Unternehmensprozesse

Unternehmensstrukturen

Kompetenzen

Technologie

Vier Leitsätze für Agiles Management

Aktualisierung der Strategie in immer kürzeren Zyklen

Strategien bestehen aus kommunizierten Geschäftsideen.

Ein mittelständischer Unternehmer beschrieb uns zu Beginn unserer Zusammenarbeit sein Strategie-Verständnis so:

"Ich kaufe fünf Austern, ohne zu wissen, in welcher eine Perle versteckt ist. Die Perle zu finden, ist die strategische Herausforderung."

Kann der Weg zum Ziel erst beim Spielen gefunden werden, so benötigt man eine Strategie.

Der preußische Militärstratege Carl von Clausewitz bezeichnete die Strategie als Kunst des Weglassens.

Sein Zeitgenosse Georg Wilhelm Friedrich Hegel : »Wer etwas Großes will, der muss sich zu beschränken wissen; der dagegen alles will, der will in der Tat nichts und bringt es zu nichts.«

Michael E. Porter hat Carl von Clausewitz treffend zitiert: Das Wichtigste bei jeder Strategie ist zu entscheiden, was man nicht macht

Vor von Clausewitz haben sich auch die alten Griechen damit befasst: Das Wort Strategos bezeichnete die Funktion des Generals im griechischen Heer. Strategos legte fest, was die Truppen nicht anzustreben haben.

Strategie legt nur fest, was nicht angestrebt wird. Dadurch entsteht ein zunächst leerer Handlungsraum zwischen Ist und Ziel. Nun kann auf dem Feld des Erlaubten entschieden und gehandelt werden, ohne vorher fragen zu müssen.

Woran scheitern Strategieprojekte?

Strategieentwicklung von innen nach aussen (ungenügende Umweltperspektive, fehlender Kompetenz zur Differenzbildung Aussen | Innen)

Nichtberücksichtigung der Hinterbühnen-Kultur im Unternehmen

Fehlerhafte Einschätzung der Aufbau- und Ablauf-Strukturen

Fehlender Kreativitäts- und Innovationsgehalt der Strategie - "wir haben ein spannendes Innovation Summit besucht" oder "wir rockten ein cooles Design Thinking Event" hat mit Innovation so viel zu tun wie ein Eisbär mit der Sahara)

Sich im Detail verlieren (Frosch- statt Vogelperspektive)

Vergangenheitsdaten in die Zukunft fortschreiben

Verharmlosung / Unterschätzung von Umweltdynamiken

Strategieentwicklung und -kommunikation unter grossem Zeitdruck

Fehlendes Commitment für eine klare Neuausrichtung

Fehlendes Konzept für Umsetzungsplanung und -realisierung

Fehlender Einbezug sowie falsche Einschätzung neuer Technologien

52 Denkfehler und 52 Irrtümer, die Sie nicht Ihren Mitbewerbern überlassen (Lesetipp: Die Kunst des klaren Denkens u. Die Kunst des klugen Handelns - Rolf Dobelli)

Mitarbeiter glauben, die Unternehmensstrategie sei weit weit weg in einem anderen Stern

Die Manager in den oberen Etagen sind in ihren Entscheidungen sehr sprunghaft

Eigene fatale Entscheidungen werden vom Management als Strategie-Aktualisierung vorgestellt.

Management verfügt nicht über die für die dynamischen Märkte notwendige Entscheidungskompetenz

Im Unternehmen wird Business Stupefaction erfolgreich praktiziert, keine(r) traut sich darüber öffentlich zu reden

Strategie wird mit Plan verwechselt

Interessant zu lesen: "The challenge is deciding how your organization will survive and thrive in its ecosystems."

8 Dimensions of Business Ecosystems by Kasey Panetta, Gartner, Inc.

In den Digital Business Ecosystems gilt:

structure follows environment

vor

strategy follows environment

Die Unternehmensstrukturen müssen die Autodynamik-Kompentenzen besitzen, um mit der Dynamik in den Unternehmensumwelten Schritt zu halten.

Das Denkmuster "Wir warten mal ab, dass die da oben die Strategie aktualisiert haben" garantiert den Untergang.

Die Sätze wie "mit der Strategie-Entwicklung haben wir nichts zu tun, wir sind nur Entwickler" gehören in die Geschichte.

 

Weiterbildung für Digital Business Value Ecosystems

Kurs-Nr. Titel Beginn Ende Ort Preis
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 14. Mai 2019 15. Mai 2019 Hamburg 1490,00 EUR 
70 Managing Digital Business Ecosystems 17. Jun 2019 20. Jun 2019 Nürnberg 1990,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 27. Jun 2019 28. Jun 2019 Berlin 1490,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 26. Sep 2019 27. Sep 2019 Wien 1490,00 EUR 
70 Managing Digital Business Ecosystems 15. Okt 2019 18. Okt 2019 Nürnberg 1990,00 EUR 
01 Designing Digital Business Ecosystems 17. Okt 2019 18. Okt 2019 Berlin 1490,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 20. Nov 2019 21. Nov 2019 Nürnberg 1490,00 EUR 
01 Designing Digital Business Ecosystems 3. Dez 2019 4. Dez 2019 Hamburg 1490,00 EUR