Digital Business Value Ecosystems Blog

Von Industrie 4.0 zu Digital Business Value Ecosystems 

blog

Industrie 4.0 bedeutet eine Verschiebung von der unternehmensinternen Digitalisierung/Vernetzung hin zu cyber-physischen Systemen durch die Verschmelzung von Technologien wie

Internet of Things (IoT), Coboter/Robotik, Blockchain, 3-D-Druck, VR/AR, Big Data u.v.a.  

Die Wertschöpfungsketten verwandeln sich in Wertschöpfungsökoysysteme: Transforming Value Chains into Digital Business Value Ecosystems.

Mit der Dynamik der Digitalisierung Schritt zu halten, nutzen wir überwiegend unsere Social Media Kanäle.

  Bring the Outside into the Company   

Digital Business Value Ecosystem

BlueRocks.de - we explore, design and create digital business value ecosystems

Cüneyt Tural bei Facebook

Blue Rocks Consulting for Digital Business Value Ecosystem

Gruppe fit for 2020

fit for 2020 by lorenzotural.com

Industrie 4.0 in Digital Business Value Ecosystem

Digital Ecosystems Management

Auf dem sicheren Weg zum Industrie 4.0 Losership

industrie 4.0 losership

© Prof. Dr. Fehmi Alagün

»Industrie 4.0 bringt Chancen und Risiken«, nein, meine Damen und Herren »Industrie 4.0 bringt Chancen und Gefahren« oder »Industrie 4.0 bringt positive Risiken und negative Risiken«. Wie die Chinesen zu sagen pflegen: »Wo Yin ist, ist dort auch Yang«

Industrie 4.0 und Integrated Industry - Next Steps sind die Leitbegriffe der Hannover Messe 2014.

Die Digitalisierung, Technisierung, Automatisierung sind Begriffe, die seit gut drei Dekaden Einzug in die Fabriken halten. Maschinen und Energiesysteme wurden intelligenter, indem immer größere Anteile des menschlichen Tuns formalisiert in ihnen abgebildet wurden.

Industrie 4.0 war kein Thema auf der #rp14

Doch.

Vom 06. bis 08. Mai 2014 fand in Berlin die achte re:publica statt.

Unser Industrie 4.0 Blog in der Bluerocks Service Plattform

Responsivität, Resonanzfähigkeit, Dekonstruktion von Prozessnetzwerken in kürzeren zeitlichen Abständen, Big Data basierte Automatisierung der Workflows, Cloud Computing, Service Plattformen sind die Schwerpunkte der digitalen Transformation.

Smart Services 2025

Unsere Service Plattform besteht neben dem Inudstrie 4.0 Blog auf BlueRocks.de aus

Industrie 4.0 Consulting & Academy

Smart Talent Lab für die Smart Service Welt - Industrie 4.0, Arbeiten 4.0, Bildung 4.0, Weiterbildung 4.0

Industrie 4.0 Consulting & Academy for a Smart Service World

Industrie 4.0 for the Smart Service World

Industrie 4.0 Architekten

Von Industrie 4.0 zu Digital Business Value Ecosystems

Alexa, wie gestalten wir unsere Industrie 4.0 Transformation, wenn der selbstfahrende Bus OLLI mit den Sensoren in unseren Fertigungsprozessen in Echtzeit Daten austauschen kann?

industrie 40 open summit

Frag mal Cüneyt Tural und seine Kollegen! Sie verfügen über langjährige Expertise und bieten ihren Kunden von der Strategieberatung bis zur Umsetzung durchgängige Begleitung für ihre Industrie 4.0 Projekte an.

Von Industrie 1.0 zu Industrie 4.0 - Ein chronologischer Überblick

James Watt leitete das Industrie 1.0 Zeitalter ein

Im Jahr 1765 erfand James Watt die Dampfmaschine. Die Dampfmaschinen an Webstühlen ermöglichten den Textilmanufakturen in Großbritannien eine hundertfache Produktivitätssteigerung.

Die Unternehmensorganisationen waren Manufakturen mit hoher Eigenkomplexität.

Frederick W. Taylor (1856 - 1915) leitete mit der Veröffentlichung seines Werks „The Principles of Scientific Management" (1911) die Ära Management 2.0 sowie Industrie 2.0 ein. In seinem Buch beschrieb er einen genialen Ansatz für die Anpassung der organisatorischen Eigendynamik in Unternehmen auf das Niveau der Dynamik in den Unternehmensumwelten, vor allem auf das Niveau der Dynamik damals entstandenen trägen Massenmärkte, s. auch Autodynamik einfach erklärt!

Die Umsetzung seiner wissenschaftlichen Ideen ermöglichte Unternehmen die Steigerung ihrer Produktivität noch einmal um das Hundertfache. Die Taylors Ideen zogen im Laufe der Dekaden unzählige Unternehmer, Politiker, Wissenschaftler in West wie Ost in ihren Bann, u.a. auch W.I. Lenin.

In der zweiten Hälfte der 70er des vergangenen Jahrhunderts begann die Ära der Automatisierung durch die Verbreitung der Computer. Die formalisierbaren/technisierbaren Anteile des menschlichen Tuns werden seitdem bis heute sukzessive technisiert bzw. automatisiert. (Viele Experten beschreiben die Digitalisierung 3.0 gegenwärtig irrtümlicherweise mit der digitalen Transformation im Kontext Allerlei 4.0. Dazu später mehr.)

1990 markierte das Buch Die zweite Revolution in der Autoindustrie von Womack, Jones, Roos einen neuen Meilenstein, in dem u.a. folgende Passagen zu lesen waren:

»Henry Fords Massenproduktion war die Triebfeder der Autoindustrie für mehr als ein halbes Jahrhundert und wurde schließlich in fast jedem Industriezweig in Nordamerika und Europa übernommen. Heute jedoch verhindern eben diese Methoden durch ihre weitverzweigte Verwurzelung in der gängigen Produktionsphilosophie die Bemühungen vieler westlicher Unternehmen, zur schlanken Produktion (Lean Production) zu übergehen« (Seite 34).

Management 3.0 sowie Industrie 3.0 fokussierte auf die Herausforderungen

„Verschlankung der Unternehmensorganisationen einerseits"

und

„gekonnte Umgang mit der Globalisierung andererseits".

Die meisten Unternehmen in Europa inkl. Deutschland versuchen die (digitale) Transformation in die Zukunft heute noch mit dem tayloristischen Denken anzugehen. Die europäische Industrie entdeckte das Lean Management bzw. die japanischen Management-Ansätze, die allerdings vor allem bedingt durch die kulturellen und geo-politischen Unterschiede zwischen Japan und Europa in großen Teilen nicht transportierbar waren/sind.

Das Ebenenmodell mit fünf Werksebenen nutzten wir in der Industrie 3.0 Epoche für Werksplanung, Produktionslogistik, Organisation Design, Shop Floor Konzepte u.v.a.: 

Unsere Sichtweise von der offenen Kommunikation anno 1990 war von Industrie 3.0 geprägt: Industrie 4.0 - Offene Kommunikation in der Produktionsebene

Die Komponenten der Feldebene sowie der Sensor-/Aktorebene besitzen in der Internet of Things-Welt der Industrie 4.0 Epoche Internet-Abschlüsse. Allein diese technologische Entwicklung neben weiteren Trends wie Blockchain, Big Data, Clouds, Digital Twin ... machte das oben beschriebene Fünfebenenmodell obsolet.

In den herkömmlichen Fertigungsprozessen lösen sich die Ebenengrenzen auf. Die Internet of Things in der Industrie 4.0 Ära ermöglichen die Fertigungsprozesse exterritorial zu gestalten.

In der Industrie 4.0 Welt sind die Unternehmensorganisationen suprastrukturiert.

In der Industrie 4.0 Welt tauschen die Komponenten der Feldebene sowie der Sensor-/Aktorebene (und nicht nur sie) in den Fertigungs-/Montageprozessen mit dem selbstfahrenden Bus OLLI und dem Windelscheißerle in Echtzeit und direkt Daten aus.

structure follows environment ist unser Leitsatz für Management 4.0 sowie Industrie 4.0 in unserer Dekade

In der globalen Kompetenzgesellschaft stellt Wissen keine Macht mehr dar; Im Zeitalter Industrie 4.0 müssen Unternehmen ihre Strukturen zur Wertschöpfung fortlaufend dahin gehend überprüfen, wie ihre Umwelten die Performance der Wertschöpfungsprozesse beeinflussen. Die durchgängige Synchronisierung von global verteilten Überraschungsquellen in den Unternehmensumwelten mit den Geschäftsprozessen ist die Herausforderung für Management 4.0.

In der Ära Management 4.0 werden Social Media Plattformen mit dem Prozessnetzwerk in Unternehmen verwoben. Gekonnter Umgang mit der Komplexität bzw. Dynamik wird zur Kernkompetenz (s. auch Organisierte Organisationslosigkeit - Managen der Komplexität ) für Manager.

Unternehmen brauchen Organisationen und Mitarbeiter, die zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Ideen haben, um mit den Überraschungen aus ihren Umwelten existenzsichernd umgehen können.

Noch mehr Kontrolle, noch mehr Weisungen, noch mehr Überwachung sind der gesicherte Untergang für Unternehmen. Der konzeptionelle Fokus der Industrie 4.0 ist auf Produktion für diese Phase ausgerichtet.

Industrie 4.0 Beratung - unser Ansatz

In Zusammenarbeit mit uns gewinnen Sie Erkenntnisse, finden neue Ideen, erzeugen Wissen, um Digitale Ökosysteme als Leader mit zu gestalten.  

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, konkrete Problemstellungen mit Bezug auf Industrie 4.0 in Ihrem Unternehmen zu Identifizieren und relevante Lösungsansätze zu erarbeiten.

Gleichzeitig denken wir gemeinsam mit unseren Kunden darüber nach, wie sie die Elemente der Industrie 4.0 und der digitalen Ökosysteme in ihr bestehendes Geschäftsmodell integrieren können.

Berater / Projektmanager / Coaches / Mentoren

» Cüneyt Tural und Kollegen

Vier Leitsätze des Digital Ecosystem Managements -last but not least-

Ausgewählte Beiträge aus unserem Industrie 4.0 Blog

Industrie 4.0 Blog in der BlueRocks Service Plattform

Können wir Industrie 4.0?

Industrie 4.0 ist keine rein deutsche Angelegenheit

Industrie 4.0 ist nicht Chefsache

Es geht um weit mehr als Industrie 4.0

Industrie 4.0 - ohne wenn und aber...!

Industrie 4.0 - ohne wenn und aber...!

Industrie 4.0 Transformation für die Smart Service Welt

Schon wieder Kompetenzen für die Smart Service Welt inkl. Industrie 4.0

Smart Service Welt für Industrie 4.0

Transkulturelle Kompetenz für Industrie 4.0

Transdisziplinäres Denken für Industrie 4.0

Industrie 4.0 in 2015

Industrie 4.0: Europa muss aufholen

Sketchnotes für Internet of Services und Industrie 4.0

Die Perspektiven für Industrie 4.0 sind ausgezeichnet

Losership für Industrie 4.0

Industrie 4.0 - These 14 Organisation

big data für industrie 4.0 anno 2006

Industrie 4.0 - Offene Kommunikation in der Produktionsebene

Autodynamik-Fähigkeit der Industrie 4.0 Prozessorganisation (2)

Industrie 4.0 -17-

Smart Service Welt für Industrie 4.0

Unternehmen mit Industrie 4.0 überfordert

Smart Service Welt und Industrie 4.0 Sessions

fit for 2020 Management für Industrie 4.0 Unternehmen

Industrie 4.0 -6-

Smart Service Welt und Industrie 4.0

Projektmanagement im Internet der Dienste inkl. Industrie 4.0

Industrie 4.0 -5-

Industrie 4.0 -4-

Industrie 4.0 -3-

Industrie 4.0 -2-

Industrie 4.0 -1-

Industrie 4.0 - Der Mensch im Mittelpunkt der Wertschöpfung (Teil IV)

Industrie 4.0 - Der Mensch im Mittelpunkt der Wertschöpfung (Teil III)

Industrie 4.0 - Der Mensch im Mittelpunkt der Wertschöpfung (Teil II)

Industrie 4.0 - Der Mensch im Mittelpunkt der Wertschöpfung

  Industrie 4.0 auf re:publica 2014

Cyber-Physical Systems oder Industrie 4.0

Industrie 4.0 verändert die Arbeitswelt -nicht ganz!-

Von Industrie 4.0 zu Verwaltung 4.0

Von Industrie 4.0 zu Versicherung 4.0

Industrie 4.0 und Big Data Management

Industrie 4.0 - Hannover Messe

Industrie 4.0 Consulting - Unser Ansatz

Mitarbeiterprofile für Industrie 4.0

Autodynamik-Fähigkeit der Industrie 4.0 Prozessorganisation (1)

Industrie 4.0 - Vorgehen zur Transformation

Industrie 4.0 - Interne Strukturen folgen den Unternehmensumwelten

Industrie 4.0 ist eine gesellschaftliche Evolution

Weiterbildung für Digital Business Value Ecosystems

Kurs-Nr. Titel Beginn Ende Ort Preis
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 14. Mai 2019 15. Mai 2019 Hamburg 1490,00 EUR 
70 Managing Digital Business Ecosystems 17. Jun 2019 20. Jun 2019 Nürnberg 1990,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 27. Jun 2019 28. Jun 2019 Berlin 1490,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 26. Sep 2019 27. Sep 2019 Wien 1490,00 EUR 
70 Managing Digital Business Ecosystems 15. Okt 2019 18. Okt 2019 Nürnberg 1990,00 EUR 
01 Designing Digital Business Ecosystems 17. Okt 2019 18. Okt 2019 Berlin 1490,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 20. Nov 2019 21. Nov 2019 Nürnberg 1490,00 EUR 
01 Designing Digital Business Ecosystems 3. Dez 2019 4. Dez 2019 Hamburg 1490,00 EUR