Computational Thinking

»Ability to translate vast amounts of data into abstract concepts and to understand data-based reasoning«

Computational Denken beschreibt den gekonnten Umgang mit dem technologischen Fortschritt.

Der Ansatz Computational Denken empfiehlt

- nicht mehr in Produkt, sondern in Produkt-Ökosystemen,

- nicht in Inhalt, sondern in Diensten,

- nicht in Nutzung, sondern in Wirkung

zu denken.

Abstraktes Denken zum Mindsets Designen wird zur Kernkompetenz. 

Computational Thinking stellt sich als eine Denkart mit und in numerischen Modellen dar.

Im Altertum wurden Theorien aufgestellt – Astronomie mit Kugeln auf Kreisen –, in der frühen Neuzeit wurde gemessen und experimentiert – Kugeln auf Ellipsen, Bahnen mit Abweichungen –, und heute wird zusätzlich numerisch modelliert.

Ohne Computer wäre z.B. der Mondflug unmöglich gewesen.

Computational Design Thinking bzw. Design Thinking ist derzeit ein aktuelles Thema. Der Begriff passt zu den Komponenten der Smart Service World wie Big Data, Cloud Computing, Internet of Things, Internet of Services, Smart Services sehr gut.

Zum Ursprung vom Begriff Computational Thinking:

"Computational Thinking" sollte Kulturtechnik des 21. Jahrhunderts sein (28. September 2010)

Thinking like a computer scientist means more than being able to program a computer. It requires thinking at multiple levels of abstraction by Jeannette M. Wing, she is the President’s Professor of Computer Science in and head of the Computer Science Department at Carnegie Mellon University, Pittsburgh, PA.

Produkt-Ökosystem by acatech

Design Thinking ist ein Gestaltungsrahmen mit Methoden, Techniken, Theorien, Tools um innovative und kreative Produkte sowie Smart Services zu entwickeln.

Design Thinking besteht aus kreativen Handlungsphasen (creative sprints), in denen unter anderem das kontextbezogene Nutzungsverständnis (empathy for the user context), Nutzer- und Nutzungseinsichten (user and customer insights), schnelle Ideenvisualisierung (idea mapping) und Umsetzung (rapid prototyping), sowie neuartiges Denken (Neues und Adaptives Denken) durch spezifische Fragestellungen zu innovativen Lösungsansätzen führen. Hierbei rücken intermediales Denken und nutzerorientierte Gestaltung in den Fokus der Problem-Lösung. Es wird nicht mehr in Produkt, sondern in Produkt-Ökosystemen zu denken, nicht in Inhalt, sondern Dienst, nicht in Nutzung, sondern Wirkung gedacht

Wer gleich in Sätze wie "ich bin Pragmatiker", "es ist zu abstrakt, zu theoretisch", "nicht philosophieren, konkret werden!" flüchtet, wird in der Smart Service Welt schwer haben, mit zu denken.

Weiterbildung für Digital Business Value Ecosystems

Kurs-Nr. Titel Beginn Ende Ort Preis
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 14. Mai 2019 15. Mai 2019 Hamburg 1490,00 EUR 
70 Managing Digital Business Ecosystems 17. Jun 2019 20. Jun 2019 Nürnberg 1990,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 27. Jun 2019 28. Jun 2019 Berlin 1490,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 26. Sep 2019 27. Sep 2019 Wien 1490,00 EUR 
70 Managing Digital Business Ecosystems 15. Okt 2019 18. Okt 2019 Nürnberg 1990,00 EUR 
01 Designing Digital Business Ecosystems 17. Okt 2019 18. Okt 2019 Berlin 1490,00 EUR 
90 Beyond Budgeting in Digital Ecosystems 20. Nov 2019 21. Nov 2019 Nürnberg 1490,00 EUR 
01 Designing Digital Business Ecosystems 3. Dez 2019 4. Dez 2019 Hamburg 1490,00 EUR