Joachim Gauck als Vordenker für Industrie 4.0!

Am 21. Mai 2014 hat Joachim Gauck seine erste Grundsatzrede zur Integration gehalten. Er beschrieb dabei Mitarbeiterprofile und Führungsprinzipien für künftige Industrie 4.0 Unternehmensorganisationen.

 

Einige seiner Ausführungen übernehme ich einfach kommentarlos, da sie wie Deckel zum Industrie 4.0 Topf passen:

»Es gibt ein neues deutsches Wir, die Einheit der Verschiedenen.«

future work skills 2020

»Hören wir auf, von 'Wir' und 'Denen' zu reden.«

»Menschen, die in Deutschland geboren und seit ihrer Geburt heimisch seien, fühlen sich immer wieder zu "Anderen" gemacht. Entweder werden sie aus falsch verstandener Höflichkeit auf Englisch angesprochen oder gefragt, woher sie denn eigentlich stammten.«

»Deutschland darf nicht länger jene Bürger auf Abstand halten, die schon längst dazugehören.«

»Ich wünsche mir einen Alltag, in dem wir das selbstverständlich Eigene achten – und dem Anderen selbstverständlich Raum geben.«

»Skurril ist die Vorstellung mancher, es könne so etwas geben wie ein homogenes "einfarbiges" Deutschland. Es ist zwar normal, dass Zuwanderung auf beiden Seiten zunächst Fremdheitsgefühle hervorruft und dass anfangs noch Abstand gehalten wird. Dann kommt man mehr und mehr in Kontakt. Manchmal auch in Konflikt. Und schließlich wächst Gemeinschaft.«

»Wir verlieren uns nicht, wenn wir Vielfalt akzeptieren. Was deutsch ist, verändert sich ständig.«

»Die Rücksichtnahme auf andere Kulturen darf auch nicht so weit gehen, dass in Deutschland Weihnachtsfeiern in "Jahresabschlussfeiern" umgetauft werden.« 

»Wer seine eigenen kulturellen Werte gering schätzt, wird kaum von Anderen Respekt dafür erhalten. "Wer vom Bundespräsidenten eine Weihnachtskarte bekommt, wird weiterhin 'Frohe Weihnachten' lesen.«

»Es gibt ein neues deutsches Wir, die Einheit der Verschiedenen

Auch »Ghettobildung und Jugendkriminalität, Schwulenfeindlichkeit, Sozialhilfekarrieren, Schulschwänzer« gibt es natürlich.

Es gibt sie aber nicht nur bei den Ein-/Zuwanderern.

Joachim Gauck beschrieb -unbeabsichtigt- die global vernetzte digitale Gesellschaft mit Clouds, Cyber Physical Systems, Big Data, smart X. Seine Gedankengänge in Ihre Management-Praxis zur Organisationsgestaltung für Industrie 4.0 zu transportieren überlasse ich Ihnen.

Meine Lieblingsfussballer sind Mats Hummels und Philipp Lahm. Bitte stellen Sie mir jetzt nicht die Frage, für welche Nationalmannschaft ich in Brasilien bin.

Derzeit mache ich mir nur Sorgen um unseren Bundestrainer: Wie wird er in Flensburg seinen Punktestand erhöhen können, wenn die Autos in Zukunft autonom fahren können?

Wie beantwortet Jogi Löw wohl die Frage?: "Ist die Gesellschaft reif für autonomes Fahren?"

Doch der Mensch steht im Mittelpunkt der Wertschöpfung -nicht nur in Industrie 4.0 Landschaften-.

Industrie 4.0 Weiterbildung

Kurs-Nr. Titel Beginn Ende Ort Preis
80 Industrie 4.0 für Executives 30. Jan 2019 30. Jan 2019 München 599,00 EUR 
80 Industrie 4.0 für Executives 30. Jan 2019 30. Jan 2019 München 599,00 EUR 
80 Industrie 4.0 in a Nutshell 28. Feb 2019 28. Feb 2019 München 599,00 EUR 
80 Geschäftsmodelle für Industrie 4.0 29. Mär 2019 29. Mär 2019 München 599,00 EUR 
80 Einführung in Industrie 4.0 26. Apr 2019 26. Apr 2019 Nürnberg 599,00 EUR 
80 Industrie 4.0 und Digitale Transformation 29. Mai 2019 29. Mai 2019 Nürnberg 599,00 EUR 
80 Innovation Session Industrie 4.0 14. Jun 2019 14. Jun 2019 Linz 599,00 EUR 
80 Mit Internet of Things und Industrie 4.0 auf Erfolgskurs 28. Jun 2019 28. Jun 2019 Nürnberg 599,00 EUR 
80 Innovation Session Industrie 4.0 30. Jul 2019 30. Jul 2019 Nürnberg 599,00 EUR 
80 Industrie 4.0 in Digital Business Value Ecosystems 30. Aug 2019 31. Aug 2019 Nürnberg 599,00 EUR 
80 Industrie 4.0 und Internet of Things 27. Sep 2019 27. Sep 2019 Nürnberg 599,00 EUR 
80 Industrie 4.0 in Digital Ecosystems 29. Okt 2019 29. Okt 2019 Berlin 599,00 EUR